Häufig gestellte Fragen - Arbeitnehmer

Warum soll ich Jobmatch nutzen?

Jobmatch macht dir deine Bewerbung einfach: Du musst nicht nach passenden Jobs suchen, sondern der passende Arbeitgeber findet dich. Jobmatch ist kostenlos und liefert dir eine Überprüfung deines Marktwerts, direkte Jobangebote und Stellenanzeigen, die zu deinem Lebenslauf passen.  
Natürlich haben wir Jobmatch nicht aus reiner Selbstlosigkeit an den Start gebracht. Wir verdienen daran, wenn Arbeitgeber zu dir Kontakt herstellen. Der Vorteil für dich: Du wirst nur angesprochen, wenn ein Arbeitgeber echtes Interesse an dir hat und deshalb gute Chancen bestehen, dass du den Job auch tatsächlich bekommst.

Ich bin glücklich bei meinem aktuellen Arbeitgeber. Warum sollte ich mich trotzdem registrieren?

Check deinen Marktwert mit Jobmatch und erfahre, was andere Juristen mit einer ähnlichen Qualifikation verdienen. Vielleicht suchst du ja danach einen neuen Job ;) …

Was ist der Vorteil von Jobmatch gegenüber einer Stellenanzeige?

In eine Bewerbung auf eine Stellenanzeige investierst du sehr viel Zeit. Du musst Lebenslauf und Anschreiben auf den Arbeitgeber zuschneiden und dafür eine Menge an Informationen recherchieren. Die Erfolgsaussichten, auch nur zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden, kannst du aber gar nicht einschätzen. Vielleicht sind sie nur minimal. Oder die Stelle ist sogar schon vergeben, der Arbeitgeber hat die Stellenanzeige aber noch nicht deaktiviert (du glaubst gar nicht, wie oft das passiert).
Befindest du dich in einem aktiven Beschäftigungsverhältnis, kannst du die notwendige Zeit nur schwer oder gar nicht investieren. Willst du einfach nur deinen Marktwert überprüfen, ist der Aufwand unter Umständen unverhältnismäßig.
Mit Jobmatch steckst du einmalig etwa 5 Minuten Zeit in dein Profil und bist danach dauerhaft für Arbeitgeber sichtbar, die eine Stelle offen haben, die zu dir passt. Vorbereitungszeit musst du in den potentiellen Arbeitsplatzwechsel erst investieren, wenn es echtes Interesse an dir gibt.

Was ist der Vorteil von Jobmatch gegenüber einem Headhunter?

Jobmatch ermöglicht Arbeitgebern eine ungefilterte Kandidaten-Auswahl anhand objektiver Kriterien. Sympathien und andere intransparente Kriterien, die bei der Vorselektion durch Headhunter eine Rolle spielen, sind hier ausgeschlossen. Du sparst dir vorgeschaltete Interviewrunden und bekommst stattdessen direkt Kontakt zum Arbeitgeber.  

Nach welchen Kriterien wird gematcht?

Dein Profil wird einem Arbeitgeber vorgeschlagen, wenn du in folgenden Bereichen die Mindestanforderungen für eine Position erfüllst: Abschlussnote der Staatsexamina bzw. des Studiums, Berufserfahrung und Rechtsgebiet(e). Außerdem muss das Gehalt deine Mindestforderung übersteigen und der Einsatzort deinen Wünschen entsprechen.

Was ist der Unterschied zwischen Mindest- und Wunschgehalt?

Das Mindestgehalt ist für Arbeitgeber unsichtbar. Es wird nur zum Matching genutzt: Liegt dein Mindestgehalt unter dem Maximalgehalt, das der Arbeitgeber für eine Stelle zahlen möchte, gilt das Kriterium als erfüllt.
Dein Wunschgehalt ist für den Arbeitgeber sichtbar. Entsprechend ist es Grundlage für die Gehaltsverhandlungen.

Was muss ich tun, um vorübergehend nicht von Arbeitgebern kontaktiert zu werden?

Auf deiner Jobboard findest du rechts oben den Schalter „Für Anfragen verfügbar“. Mit ihm kannst du steuern, ob du Arbeitgebern für offene Stellen vorgeschlagen wirst oder nicht.

Was passiert, nachdem ich meine Kontaktdaten für einen Arbeitgeber frei gegeben habe?

Der Arbeitgeber erhält Zugriff auf dein vollständiges Profil inkl. deinem Namen, deiner Mail-Adresse und – falls du sie hinterlegt hast - deiner Telefonnummer.  Er wird sich mit dir auf einem der beiden Wege in Verbindung setzen und die weiteren Schritte abstimmen. Diese erfolgen außerhalb von LTO Jobmatch und sind zwischen dir und dem Arbeitgeber frei vereinbar. Der Arbeitgeber kann dich zum Beispiel um ausführliche Unterlagen bitten oder direkt ein Interview per Telefon oder vor Ort vorschlagen.

Warum habe ich die Möglichkeit, Zeugnisse und andere Dokumente hochzuladen?

Auf diese Weise kürzt du den Weg zum neuen Job weiter ab. Arbeitgeber wollen in aller Regel Arbeits- und Abschlusszeugnisse prüfen, um sich auf ein persönliches Gespräch vorzubereiten und sich für einen Kandidaten final zu entscheiden. Wenn du die Dokumente direkt auf Jobmatch zur Verfügung stellst, musst du sie später nicht auf anderem Weg nachreichen.
Arbeitgeber können diese Dokumente natürlich erst dann sehen, wenn sie dir eine Kontaktanfrage geschickt haben und du diese angenommen hast.

Kann ich mein Profil aktualisieren?

Du kannst dein Profil jederzeit aktualisieren und z.B. einen Fachanwaltstitel hinzufügen oder den Wunsch-Arbeitsort ändern.

Wie funktioniert der Gehaltsvergleich?

Jeder bei Jobmatch registrierte Arbeitnehmer erhält aufgrund seiner Fähigkeiten und Berufserfahrung einen internen Score. Für den Gehaltsvergleich ziehen wir die Gehaltsvorstellungen von anderen Nutzern mit einem ähnlichen Score heran. Außerdem ermitteln wir, wie viel Arbeitgeber für Stellen zu zahlen, die auf dich passen würden. Je mehr Nutzer bei Jobmatch registriert sind, desto besser können wir dabei Spezialisierungen berücksichtigen und desto genauer wird der Gehaltsvergleich.

Was sind „vergleichbare Kandidaten“?

Wir suchen in deinem Rechtsgebiet bzw. deinen Rechtsgebieten nach Kandidaten, die aufgrund ihrer Fähigkeiten und Erfahrung einen ähnlichen Score haben wie du.
Du hast die Möglichkeit, dir einen anonymisierten Auszug aus ihren Profilen anzeigen zu lassen. Voraussetzung ist, dass du zustimmst, das auch deine anonymisierten Daten für andere sichtbar sind.

Wieso muss ich zustimmen, um mit mir vergleichbare Kandidaten zu sehen?

Zwar sind die Daten, die du an dieser Stelle findest, anonymisiert und lassen keine Rückschlüsse auf die Identitäten zu. Trotzdem fühlt sich nicht jeder wohl damit, seine Daten für andere sichtbar zu machen. Wer dies nicht möchte, profitiert konsequenterweise aber auch nicht von der Transparenzbereitschaft anderer Nutzer.
Übrigens: Wir weisen die Vergleichskandidaten zwar mit Initialen aus, es handelt sich aber nicht um die realen Anfangsbuchstaben von Vor- und Nachnamen. Sie lassen deshalb keine Rückschlüsse auf die Identität der Vergleichskandidaten zu.  

Wie wird meine Anonymität gewährleistet?

Dein Profil wird Arbeitgebern ausschließlich anonym –gekennzeichnet mit einer Nummer – angezeigt. Er kann keine Rückschlüsse auf Geschlecht, Alter oder Herkunft ziehen. Erst nachdem du eine Kontaktanfrage erhalten und ihr zugestimmt hast, sind deine persönlichen Daten für diesen einen Arbeitgeber sichtbar.
Da die Kontaktanfrage für den Arbeitgeber kostenpflichtig ist, kannst du dir sicher sein, dass er ein echtes Interesse an dir hat.

Kann mich mein aktueller Arbeitgeber auf Jobmatch finden?

Dein Arbeitgeber wird ohne deine Zustimmung niemals erfahren, dass du ein Jobmatch-Nutzer bist. Sollte dein Arbeitgeber auf Jobmatch eine Stelle ausschreiben, auf die du passt, wird ihm dein anonymes Profil vorgeschlagen. Schickt er dir daraufhin eine Kontaktanfrage, lehnst du einfach ab. So bleibt deine Identität geschützt. Über die Option „Arbeitgeber dauerhaft sperren“ in der Kontaktanfrage verhinderst du weitere Anfragen von ihm.

Wer hat Zugriff auf meine Daten?

Auf deine Daten haben Arbeitgeber Zugriff, die du dazu autorisierst. Wir geben deine Daten an niemand anderen weiter.

Wo sind meine Daten gespeichert?

Deine Daten werden auf einem Server in Deutschland gespeichert. Für LTO Jobmatch gelten die deutschen Datenschutzbestimmungen.

Wie kann ich mein Profil löschen und andere datenschutzrechtliche Ansprüche geltend machen?

Schicke uns einfach eine Mail an info@lto.de oder an datenschutz@wolterskluwer.com. Wir löschen deine Daten vollständig aus unserer Datenbank. Arbeitgebern, deren Kontaktanfrage du akzeptiert hast, haben deine Daten ggf. ebenfalls gespeichert. Sie sind weitere Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts. Du musst sie separat kontaktieren, falls auch sie die Daten löschen sollen.

Jetzt für Jobmatch registrieren